Bremens Polizei geht gegen Demo vor: Konsequent – gegen Geflüchtete

Bremens Polizei geht gegen Demo vor: Konsequent – gegen Geflüchtete

taz.de | Jan Zier | 30. 3. 2020 | https://taz.de/Bremens-Polizei-geht-gegen-Demo-vor/!5672634/?goMobile2=1583712000000

Als 50 Geflüchtete gegen ihre Massenunterkunft demonstrierten, wurden sie wegen fehlenden Abstands angezeigt. Anderswo in Bremen ist man großzügiger.

BREMEN taz | Wenn heute mehrere hundert Geflüchtete in Bremen auf engstem Raum zusammenleben müssen, so wird das rechtlich nicht geahndet. Wird gegen dieses Lager protestiert, ist das gleich etwas anderes.

In den Schlafräumen der Sammelunterkunft in der Lindenstraße leben zwar je sechs Menschen, die Betten stehen dicht an dicht, ein Fenster gibt es nicht. Aber verboten wurde das bisher nicht. Anders sieht es aus, wenn 50 Geflüchtete – so wie am vergangenen Freitag – in weitem Abstand zueinander gegen diese Zustände in der Einrichtung protestieren. weiterlesen