"Die Polizei muss aufhören, bewaffnet aufzutreten": Aktivist ein Jahr nach George Floyds Tod über rassistische Polizeigewalt in Deutschland

"Die Polizei muss aufhören, bewaffnet aufzutreten": Aktivist ein Jahr nach George Floyds Tod über rassistische Polizeigewalt in Deutschland

25.05.21 I Sebastian Heinrich I https://www.watson.de/deutschland/interview/503457763-george-floyd-jahrestag-aktivist-biplab-basu-ueber-polizeigewalt-in-deutschland
Selten hat ein Handyvideo so heftige Schockwellen verursacht: die neun Minuten und 46 Sekunden, auf denen zu sehen ist, wie der weiße US-amerikanische Polizist Derek Chauvin den Schwarzen George Floyd tötet, haben im Juni und Juli 2020 Hunderttausende Menschen in den USA auf die Straßen getrieben. Am 25. Mai jährt sich der Tod des damals 46-Jährigen. Auch in Deutschland haben nach der Tötung Floyds Zehntausende gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert.

Viele Menschen haben daran erinnert, dass auch in Deutschland Schwarze Menschen und People of Color Diskriminierung und Gewalt erleben – und gefordert, Praktiken wie Racial Profiling, das Kontrollieren von Personen aufgrund ihres Aussehens, zu beenden. Viele haben erzählt, dass sie selbst schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht haben – und dass sie Polizistinnen und Polizisten mit mulmigen Gefühlen begegnen. weiterlesen