Tonou- Mbobda ist nach den Angriffen von Sicherheitsbeamten der UKE gestorben!

Tonou- Mbobda ist nach den Angriffen von Sicherheitsbeamten der UKE gestorben!

https://www.topafric.com/index.php/afrodeutsch/1494-offener-brief-an-das-universitaets-klinikum-eppendorf-bruder-tonou-mbobda-ist-nach-den-
angriffen-von-sicherheitsbeamten-der-uke-gestorben

topafric | 27 April 2019 | Oloruntoyin Manly-Spain

OFFENER BRIEF AN DAS UNIVERSITÄTS-KLINIKUM EPPENDORF
Am 21.04.2019 kam es im UKE zu einem gewalttätigen Übergriff durch drei Security-Kräfte gegen den Patienten Tonou-Mbobda aus Kamerun, in dessen
Rahmen ihm auch gegen seinen Willen eine Spritze injiziert worden ist. Der Betroffene musste im Anschluss eine Stunde lang reanimiert werden, es kam zwischenzeitlich zum Herzstillstand, und er lag seit der Reanimation in einem künstlichen Koma und ist am heutigen Freitag nach Feststellung des Hirntodes verstorben.
 
Der ursächliche Vorfall trug sich am Vormittag des 21.04.2019 in der Psychiatrie (Gebäude W37) des UKE zu. Am Morgen wollte er nach freiwilligem Aufsuchen der psychiatrischen Tagesklinik die ihm verordneten Medikamente nicht einnehmen und begab sich (laut behandelnder Ärztin) aus dem Gebäude heraus. weiterlesen